Dresden und Sachsen Startseite | Inhaltsverzeichnis
Landkarte | Einführung
Geschichte | Dresden | Umland
Oberlausitz | Literatur | Glossar
Register | Links | Impressum

  Oberlausitz

Übersicht | Einführung | Geschichte | Naturausstattung | Bautzen & Umgebung | Görlitz & Umgebung | Zittau & Umgebung | Löbau & Umgebung | Kamenz & Umgebung | Hoyerswerda & Umgebung | Bad Muskau | Links
Görlitz & Umgebung:   Übersicht | Stadtplan | Frühere Geschichte | Neuere Geschichte | Untermarkt | Rathaus | Peterstraße | Peterskirche | Waidhaus | Neißstraße | Brüderstraße | Obermarkt | Dreifaltigkeitskirche | Kaisertrutz | Demianiplatz | Marienplatz | Frauenkirche | Postplatz | Berliner Straße | Elisabethstraße | Struvestraße | Stadtpark | Nikolaivorstadt | Heiliges Grab | Stadtbereiche | Landeskrone | Umland

Stadt Görlitz: Postplatz, Postamt, Amtsgericht, Brunnen "Muschel-Minna"

Postplatz
Hausfassade am PostplatzAuch der Postplatz zeigt sich mit interessanter Architektur und Bildhauerkunst wie dem Postamt (1884-1889, Neobarock) an der Ostseite des Platzes, dem Amtsgericht (1864/65, preußischer Baustil) an der Westseite und dem Zierbrunnen (1887, Robert Toberenz, carrarischer Marmor) in der Platzmitte. Die architekturhistorisch bedeutenden Bürgerhäuser an der Nord- und der Südseite entstanden in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts.
Postplatz - Zierbrunnen und Amtsgericht

Bild: Zierbrunnen mit der "Muschel-Minna" genannten Bronzefigur und Amtsgericht am Postplatz


Postamt am Postplatz

Bilder: Postamt am Postplatz mit wertvollen allegorischen Figurengruppen an der Dachbrüstung


Details am Postamt
Postamt am Postplatz
Postplatz

Bild: Vom Postplatz gelangt man an der Frauenkirche (im Bild rechts) vorbei zum Marienplatz.



nach oben|Impressum