Dresden und Sachsen Startseite | Inhaltsverzeichnis
Landkarte | Einführung
Geschichte | Dresden | Umland
Oberlausitz | Literatur | Glossar
Register | Links | Impressum

  Oberlausitz

Übersicht | Einführung | Geschichte | Naturausstattung | Bautzen & Umgebung | Görlitz & Umgebung | Zittau & Umgebung | Löbau & Umgebung | Kamenz & Umgebung | Hoyerswerda & Umgebung | Bad Muskau | Links
Görlitz & Umgebung:   Übersicht | Stadtplan | Frühere Geschichte | Neuere Geschichte | Untermarkt | Rathaus | Peterstraße | Peterskirche | Waidhaus | Neißstraße | Brüderstraße | Obermarkt | Dreifaltigkeitskirche | Kaisertrutz | Demianiplatz | Marienplatz | Frauenkirche | Postplatz | Berliner Straße | Elisabethstraße | Struvestraße | Stadtpark | Nikolaivorstadt | Heiliges Grab | Stadtbereiche | Landeskrone | Umland

Stadt Görlitz: Struvestraße, Heilig-Kreuz-Kirche

Struvestraße

Bilder: Die südlich der Elisabethstraße verlaufende Struvestraße zeigt sich mit einem geschlossenen Zug klassizistischer Häuser.


Struvestraße
Kreishaus an der Struvestraße

Bild: Kreishaus (1910) an der Struvestraße


Nordseite der Heilig-Kreuz-KircheDie Heilig-Kreuz-Kirche (Ecke Struve-/Joliot-Curie-Straße) wurde vom Schinkelschüler August Soller in den Jahren 1850 bis 1853 für die erste katholische Gemeinde der Stadt seit der Reformation aus Naturstein in einem neobyzantinischen Stil errichtet. Im Jahr 1995 fand die neuerliche Altarweihe nach einer umfassenden Restaurierung statt. Der Innenraum ist nicht zuletzt wegen seiner neobyzantinischen Rundbogenarchitektur sehenswert.
Westseite der Heilig-Kreuz-KircheAltar der Heilig-Kreuz-Kirche

nach oben|Impressum