Dresden und Sachsen Startseite | Inhaltsverzeichnis
Landkarte | Einführung
Geschichte | Dresden | Umland
Oberlausitz | Literatur | Glossar
Register | Links | Impressum

Landesgeschichte: Übersicht | Frühzeit | Deutsche Eroberung | Mark Meißen | Kurfürstentum Sachsen | Reformation, Kurfürst Moritz | Kurfürst August | Dreißigjähriger Krieg | August der Starke | Friedrich August III. | Napoleonische Zeit | Industrialisierung, Revolution | Ende Monarchie, Weltkrieg | Nachkriegszeit, DDR, Wende
Kulturgeschichte: Bildung & Wissenschaft | Buch- & Verlagswesen | Bildende Kunst | Musik & Tanz | Theater & Literatur
Kurzfassung Landesgeschichte | Kurzfassung Kulturgeschichte

Sächsische Landesgeschichte in Stichpunkten

Frühgeschichte   Steinzeit, Lausitzer Kultur, Germanen, Westslawen, Elbsorben

150-929: Die Sachsen, Deutsche Eroberung der slawischen Siedlungsgebiete

929-1423: Mark Meißen, Die Wettiner als Meißner Markgrafen

1423-1517: Kurfürstentum Sachsen, Leipziger Teilung des Wettinischen Besitzes

1517-1553: Reformation, Kurfürst Moritz

1553-1611: Kurfürst August, Renaissance

1611-1694: Dreißigjähriger Krieg, Frühbarock

1694-1763: August der Starke, Barock, Friedrich August II., Siebenjähriger Krieg

1763-1806: Kurfürst Friedrich August III., Rokoko, Klassizismus

1806-1827: Napoleonische Kriege, Sachsen wird Königreich, König Friedrich August I.

1827-1904: Bürgerliche Reformen, Sächsische Verfassung, Industrialisierung

1904-1945: Ende der Monarchie, Nationalsozialismus, Zweiter Weltkrieg

ab 1945: Nachkriegszeit, DDR, Freistaat Sachsen

nach oben|Impressum