Dresden und Sachsen Startseite | Inhaltsverzeichnis
Landkarte | Einführung
Geschichte | Dresden | Umland
Oberlausitz | Literatur | Glossar
Register | Links | Impressum

  Dresden − Stadtzentrum & Stadtteile

Übersicht | Einführung | Stadtgeschichte | Kunstsammlungen | Schlosskomplex | Theaterplatzbereich | Brühlsche Terrasse | Neumarktbereich | Altmarktbereich | Innere Vorstädte | Innere Neustadt | Elbe, Elbbrücken | Stadtteile Nordwest | Stadtteile Nord | Stadtteile Nordost | Stadtteile Ost | Stadtteile Südost | Stadtteile Süd | Stadtteile Südwest | Stadtteile West
Neumarktbereich:   Neumarkt | Frauenkirche | Coselpalais | Kurländer Palais | Polizeipräsidium

Polizeipräsidium

Polizeipräsidium
Portal des Polizeipräsidiums
Lage: östlich des Neumarktes an der Schießgasse
Bauzeit, Architekt: 1895-1900, Julius Temper
Merkmale: Stil eines italienischen Renaissance-Palastes mit barockisierenden Ecktürmen
Nutzung: Königlich-Sächsische Polizeidirektion, dann Polizeipräsidium


Wo sich bis zur Zerstörung durch die englischen und amerikanischen Bombenangriffe im Februar 1945 das 1739 gebaute Palais Hoym befand, ein vornehmes Bürgerhaus, entstand zwischen 1979 und 1983 ein moderner Anbau an der Rückseite des Polizeipräsidiums. In den Anbau war der im Jahr 1765 von Gottfried Knöffler geschaffene barocke Delphinbrunnen des Palais Hoym integriert. Im Zuge der Wiederbebauung des Neumarktes ist dieser Anbau inzwischen wieder abgerissen worden.
Portal des Polizeipräsidiums Fassade des Polizeipräsidiums

nach oben|Impressum